Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kammermusik

Entdeckungen – Ensemble épique

Ensemble épique 06.05.2018, 17 Uhr Liebe Freunde der Pesterwitzer Konzerte, Die 3 Musikerinnen Isabel Goller (Harfe) Christina Bock (Stimme) und Anke Heyn (Violoncello) entdecken in dieser ungewöhnlichen Besetzung Stücke und deren Geschichten für sich und das Publikum neu. Hierbei steht die Liebe zur Kammermusik und der Wunsch die Zuhörer daran teilhaben zu lassen, im Vordergrund. Gefunden haben sich die drei Musikerinnen an der Semperoper Dresden. Mit völlig unterschiedlichen Programmen begeben sich sich immer wieder auf neues klangliches Terrain und so steht auch die erste Urauführung für das ensemble im kommenden Jahr auf der Agenda. Nach dem Konzert laden wir wie gewohnt noch zu einem Glas Pesterwitzer Wein ein. Wir freuen uns auf Sie!

Kammer-Weltmusik für Gitarre und Violoncello – DuoDezim

DuoDezim 15.04.2018, 17 Uhr Liebe Freunde der Pesterwitzer Konzerte, zwei Musiker, zehn Saiten – das „DuoDezim“ setzt sich zusammen aus Stefan Jaenicke – Gitarre und Diethard Krause – Violoncello. Sie spielen vor allem eigene Kompositionen, widmen sich aber auch klassischer Musik, Jazz sowie Improvisation. Der Ursprung ihrer Musik liegt in verschiedensten Musikstilen: lateinamerikanische, arabische, klassische sowie Jazzmusik dient als Ideenreservat, aus welchem das Duo seine eigene Sprache formt. Zuweilen bietet die freie Improvisation zufällige Klangbilder, deren spannende Momente die Musiker einfangen, um sie wiederholbar zu machen, zu variieren und zu bearbeiten. Ein wesentliches Anliegen ist hierbei die Suche nach skurrilen Klängen, die sie auf unübliche Art ihren Instrumenten zu entlocken versuchen. Sie pflegen eine unkonventionelle Klangsprache, die gleichwohl vielen Ohren ein Genuß sein soll. Ein weiterer Fokus liegt auf der Sensibilisierung des Publikums für die Stille – die stilvolle und spannungsgeladene Umrahmung eines Momentes, in dem scheinbar nichts geschieht. Nach dem Konzert laden wir wie gewohnt noch zu einem Glas Pesterwitzer Wein ein. Wir freuen uns auf Sie! Update: Artikel in der Online Ausgabe der …