Alle Artikel in: Sonderkonzert

Jedes Jahr findet neben den sechs regulären Konzerten noch ein Sonderkonzert statt.

22. Dezember – O magnum mysterium … – Sonderkonzert

Liebe Freunde der Pesterwitzer Konzerte, im diesjährigen Pesterwitzer Sonderkonzert erklingen alte und bekannte Advents- und Weihnachtsieder in ungewohnter Manier. Gemeinsam mit dem Duo PIANOCELLO hat sich der Kammerchor Pesterwitz auf die Suche nach neuen musikalischen Zusammenhängen begeben. Werke u.a. von Claude Debussy oder Esbjörn Svensson werden improvisatorisch mit Liedern wie „Maria durch ein Dornwald ging“ oder “Es ist ein Ros entsprungen“ verwoben. Manchmal sind es nur Melodiebruchstücke, die aus den Improvisationen hindurch schimmern, ein anderes Mal könnte man mitsummen. Motetten von William Byrd und Claudio Monteverdi sowie kompositorische Bearbeitungen von Sven-David Sandström und Gunnar Eriksson fügen sich nahtlos in dieses spannende Programm ein. Das Publikum darf sich auf ein besinnlich meditatives Konzert freuen, das zum Innehalten bei Kerzenschein ebenso einlädt wie zum Entdecken ganz neuer Seiten der vertrauten Weisen. O magnum mysterium … Das Team der Pesterwitzer Konzerte wünscht Ihnen eine geruhsame Adventszeit und freut sich Sie zu unserem Sonderkonzert begrüßen zu dürfen! PIANOCELLO // Juliane Gilbert – Violoncello, Almuth Schulz – Piano Kammerchor Pesterwitz // Leitung: Anne Horenburg